Navigation
Antoniuskolleg Neunkirchen

Aktuelles

Information zu den Klassenfahrten nach Zell am See ab Samstag, 12. Januar

10.01.2019

Da Verkehrsbedingungen und Wetterlagen verlässlich nur relativ zeitnah beurteilt werden können,
gelten die folgenden Aussagen nur für die Fahrten der Klassen 7b, 7c und 7d. Für die beiden Klassen
7a und 7e wird die Situation Mitte nächster Woche abgewartet.


Da die Bedingungen in den Alpen lokal stark variieren, wurden spezifische, für unser Ziel und unseren
Reiseweg relevante Gegebenheiten und Daten überprüft. Für die kommende Woche wurden
Informationen vom Busunternehmen, von vertrauenswürdigen Ansprechpartnern vor Ort, dem
örtlichen Fremdenverkehrsverein und dem österreichischen Verkehrsservice eingeholt.


Das Busunternehmen macht keine Einschränkungen für die geplante Fahrt.
Die Ansprechpartner vor Ort wundern sich über die Berichterstattung in den Medien, da vor Ort
keine ungewöhnliche Gefährdungslage gesehen wird. Die Unterkunft liegt in einem ungefährdeten
Gebiet und die Zuwege sind geräumt.


Die meisten Lifte sind in Betrieb (https://www.schmitten.at/de/winter/betriebszeiten/geoeffneteanlagen-
und-pisten) und nur der Bereich, der windempfindlich ist, ist derzeit nicht geöffnet. Das kennen wir allerdings schon, da dies in den Vorjahren mehrfach der Fall war. Auch sind 30 von 36
Pisten freigegeben und befahrbar.
Durch einen kleinen Umweg in Österreich über die Autobahn A10 via Bischofshofen und
anschließend über die B311 über Schwarzach und Taxenbach kann Zell am See sicher erreicht
werden (https://oe3.orf.at/verkehr/).


Unter Berücksichtigung aller Umstände hat die Schulleitung daher in Absprache mit den erfahrenen
Fahrtleitern beschlossen, die Fahrten am Samstag wie geplant stattfinden zu lassen.