Navigation
Antoniuskolleg Neunkirchen

Fête de la musique 2019 - Schüler*innen des AK waren mit dabei

22.06.2019

Wie im letzten Jahr organisierten das Institut français Bonn und die Bundeszentrale für Politische Bildung am 21. Juni 2019 ein Fest zur Fête de la musique. Es fand im Garten der Bundeszentrale für Politische Bildung statt, begann am frühen Nachmittag und fand bis in den späten Abend statt, da der 21. Juni 2019 dieses Jahr auf einen Freitag fiel. Die Tradition der Fête de la musique ist in Frankreich entstanden und nun längst in ganz Europa und vielen weiteren Teilen der Welt bekannt sowie ein beliebter Anlass für Profi- und Amateurkünstlerinnen und -künstler, sich bei Gratiskonzerten zu präsentieren. 

Der Französischkurs der Klasse 7b machte sich folglich nach dem Unterricht um 15.00 Uhr vom AK aus in Privatfahrzeugen auf den Weg nach Bonn, um Künstler aus Frankreich sowie Deutschland zu bestaunen und selbst um 16.35 Uhr das Lied Je vole (dt. Ich fliege) von Louane im Gesang und in erlernter Gebärdensprache zu präsentieren. Der Kurs hatte sich, obgleich wir vor kurzem noch über Stereotypen gesprochen haben, darauf verständigt, dass sich die Mädchen in rot, die Jungen in blau und die Erwachsenen in weiß kleideten, um die französische Flagge nachbilden zu können. Das Abschlussbild ihres Auftrittes (der Eiffelturm) sorgte für Staunen im Publikum. Die Schülerinnen und Schüler bekamen durch ihren Auftritt die Möglichkeit, sich bei einer öffentlichen Veranstaltung in familiärem Rahmen darzustellen, so zu üben, sich vor Publikum zu präsentieren sowie ihre Französischkompetenzen unter Beweis zu stellen. 

In dem ausgewählten Lied Je vole geht es unter anderem um das Verlassen der Eltern, um persönliche Träume sowie Selbstverwirklichung. Symbolisch haben wir durch das Einüben des Liedes das Lehrwerk mit der Abschlusslektion der persönlichen Träume beendet, unter dem Motto Tous égaux (dt. Alle gleich) auch die Taubstummen angesprochen und hatten dabei jede Menge Spaß, sodass sogar noch auf dem Weg zur Fête de la musique geübt worden ist. 

Neben weiteren Auftritten gab es auf der Fête de la musique interessante Infostände, Peer-to-Peer-Workshops zu einigen Themen der europäischen Integration, Essen und Getränke u.v.m. Mit dabei waren der sogenannte Café-Roller, das Pizza-Prinzip, Au rendez-vous Gourmet/Gourmand mit französischem Fingerfood und die Studikneipe, und resümiert lässt sich festhalten, dass es für alle - sowohl für die Schülerinnen und Schüler als auch für die begleitenden Eltern und die Lehrkraft - ein gewinnbringender sowie freudiger Nachmittag/Abend war.

Ein herzlicher Dank gilt den Fahrerinnen Frau Nerlich, Frau Auwermann und Frau Piecha, der aktiven Mitschülerin des Lateinkurses, den zahlreich erschienenen Eltern der Klasse 7b sowie den Ansprechpartnern des Institut français und der Bundeszentrale vor Ort. 

Julia Schäfer mit dem Französischkurs der Klasse 7b des AK