Navigation
Antoniuskolleg Neunkirchen

Aktuelles

Das war's: Tag der Offenen Tür 2019 am Antoniuskolleg

08.11.2019
Fotos: Esthelle Tschense (Q2, AKblog)
Fotos: Esthelle Tschense (Q2, AKblog)
Fotos: Esthelle Tschense (Q2, AKblog)
Fotos: Esthelle Tschense (Q2, AKblog)
Fotos: Esthelle Tschense (Q2, AKblog)
Fotos: Esthelle Tschense (Q2, AKblog)
Fotos: Esthelle Tschense (Q2, AKblog)
Fotos: Esthelle Tschense (Q2, AKblog)
Fotos: Esthelle Tschense (Q2, AKblog)
Fotos: Esthelle Tschense (Q2, AKblog)
Fotos: Esthelle Tschense (Q2, AKblog)

Herzlich willkommen waren am Freitag wieder alle interessierten Viertklässler sowie ihre Eltern und Familien am Antoniuskolleg, um das vielfältige schulische und außerschulische Angebot der Schule kennenzulernen. Nach der musikalischen Begrüßung durch Bigband und Chöre luden Schulleiter Gerhard Müller sowie seine Stellvertreterin Barbara Altmann die zahlreich erschienenen Besucher ein, die besondere Atmosphäre des Antoniuskollegs auf eigene Faust zu erkunden und zu erfahren.

Neben allen Besonderheiten und Inhalten „rund um das AK“ stand vor allem das Miteinander im Zentrum des Nachmittags: Man kam ins Gespräch. Und so waren immer wieder rege Unterhaltungen zu beobachten, der auf dem Gelände des Antoniuskollegs in immer neuen Konstellationen zwischen den besuchenden Familien sowie den Schüler*innen, den Mitarbeiter*innen und dem Lehrerkollegium entstanden.

Besonderes Interesse weckten die Vorstellungen der einzelnen Fachbereiche, an denen die Besucher entweder zuschauend oder sogar interaktiv teilnehmen konnten. Geboten wurde natürlich wieder eine Menge: Instrumentenkarussell und Chor, Engagement für politisches Bewusstsein, Kreatives in Deutsch und Mathematik, Einblicke in die Zusammenhänge von Kommunikation und Philosophie, Spielerisches in den modernen Fremdsprachen und Gesellschaftswissenschaften, beeindruckende chemische und physikalische Shows und dergleichen mehr. Mittendrin: die jüngeren und älteren Reporter*innen der Schülerzeitung AKblog. Und wer eine Pause brauchte, für den standen in der Mensa Kaffee und Kuchen bereit. Denn auch für das leibliche Wohl war selbstverständlich gesorgt!

Das Antoniuskolleg bedankt sich ganz herzlich für den Besuch von so vielen Eltern, Kindern, Familien und Interessierten! Ein ganz besonderer Dank gilt allen Schüler*innen, die geholfen haben, die Vielfalt der Schule so lebendig darzustellen.