Navigation
Antoniuskolleg Neunkirchen

Gemeinschaft trotz (oder wegen) Corona

29.08.2020
Corona macht kreativ: Klassenbild der 8b
Corona macht kreativ: Klassenbild der 8b
Corona macht kreativ: Klassenbild der 8b

Auch wenn mittlerweile wieder Präsenzunterricht stattfindet, wirkt die Zeit des „Lernens auf Distanz“ immer noch nach: Vielen Mitgliedern der Schulgemeinschaft (jung wie alt) wird gerade zu Beginn des neuen Schuljahres bewusst, wie wertvoll die gemeinsamen Erlebnisse am AK sind – sei es in der Klasse, im Kollegium, in der Gruppe der Mitarbeiterschaft und über die Grenze der eigenen Familie hinaus.

Die Klasse 8b von Frau Halft hat in der Zeit der Schulschließungen aufgrund des Corona-Virus eine besonders schöne Form gefunden, die individuellen Lebenswege eines jeden Einzelnen und den gleichzeitig bestehenden Zusammenhalt als Lerngruppe zum Ausdruck zu bringen:

Jeder Schüler bzw. jede Schülerin der Klasse hatte in den Wochen vor den Sommerferien ein Teil eines großen Plakates erhalten; diese "persönliche Ecke" konnte er oder sie ganz individuell und nach eigenem Geschmack gestalten. Nach den Ferien wurden die einzelnen Teile nun wie ein Mosaik zusammengesetzt. Auf diese Weise ist ein beeindruckendes Motiv entstanden, das seit einigen Tagen die Wand des Klassenraums der 8b ziert. Nur in der Gemeinsamkeit der einzelnen Teile entsteht das Bild, und nur so erzielt es letztlich seine Wirkung – ein Motiv, das sich leicht auf die Mitglieder der Schulgemeinde und die durch sie entstehende Gemeinschaft am AK übertragen lässt. Auch wenn jeder seinen eigenen Weg geht, sind es die Gemeinschaft und der Zusammenhalt aller, die im Alltag besonderen Wert haben und die Basis des täglichen Miteinanders sind.

Corona macht also nicht nur kreativ, sondern kann neben all den gesellschaftlichen Problemen und Schwierigkeiten rund um eine zunehmende Individualisierung augenscheinlich auch das Gegenteil erreichen: Gemeinschaft erzeugen und zeigen...