Navigation
Antoniuskolleg Neunkirchen

„Dein Tag für Afrika“ 2020: Schüler*innen der Stufen 6 bis EF des Antoniuskollegs engagieren sich für Bildungsprojekte in Afrika und Deutschland

05.10.2020
Großes Engagement beim "Tag für Afrika"
Großes Engagement beim "Tag für Afrika"

Am 03.09.2020 fand am AK der Aktionstag der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ statt. Bereits zum 18. Mal rief der Verein „Aktion Tagwerk“ Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme auf. Die Idee: Schülerinnen und Schüler tauschen für einen Tag die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz ein und engagieren sich für Gleichaltrige. Seit 2003 ist es „Aktion Tagwerk“ gelungen, bundesweit rund 2,9 Millionen Schülerinnen und Schüler für diese Idee zu gewinnen. Den verdienten Lohn spenden die Teilnehmenden an Bildungsprojekte des Aktion Tagwerk-Projektpartners „Human Help Network“ für Kinder und Jugendliche in Ruanda, Uganda, Burundi, Burkina Faso, der Elfenbeinküste und Guinea sowie für junge Geflüchtete hier in Deutschland, die auf ihrer Flucht Opfer von Misshandlungen sowie sexueller Gewalt geworden sind. Auch ein Projekt des Aktion Tagwerk-Projektpartners „Brot für die Welt“ in Äthiopien wird mit dem Erlös des Aktionstages 2020 unterstützt.

Dieses Jahr stand die Kampagne „Dein Tag für Afrika” 2020 unter dem Motto „Bildung ein Zuhause geben“. Der Fokus lag bei diesem Motto auf dem Thema „Wohnen auf dem afrikanischen Kontinent“. Angefangen bei Lehmhäusern und offenen Kochstellen, über Reihenhäuser und Moskitonetze hin zu vornehmen Villen und breiten Sofas – deutlich wird: Zuhause ist vielseitig. Immanuel Kant hat einmal gesagt: „Das Unrecht, das irgendwo auf der Welt einem Menschen widerfährt, empfinde ich als ein Unrecht, das mir selbst widerfährt.“ Wir brauchen eine solche Grundsolidarität mit unseren Mitmenschen, egal in welchem Land sie leben. Eine solche Solidarität erfordert nicht viel Mut, aber den Wunsch, etwas verändern zu wollen.

Viele Schülerinnen und Schüler des AK haben sich solidarisch gezeigt und sich toll engagiert. Insgesamt wurden in den Klassen 6-10 und in der Jahrgangsstufe EF fast 11.000,- Euro erarbeitet. Ich danke allen Teilnehmenden herzlichst für ihren Einsatz.

Julia Schäfer